Wenn das Schicksal zuschlägt ….

Schicksalsschläge können das ganze Leben auf den Kopf stellen: Wenn geliebte Menschen sterben, schwer erkranken oder man selbst chronisch erkrankt, dann gerät der Alltag aus den Fugen. Wie geht ein Mensch mit diesen Extremsituationen um – und wie erlebt er den Moment, in dem sich das Leben radikal zu verändern droht? Im Buchprojekt beschreibe meine Erfahrungen als fünfjährige Brandverletzte, dessen Narben immer sichtbar blieben, ich erzähle weiter über einen Verkehrsunfall meiner Eltern in Rom und der Reise durch die Krankenhäuser Italiens. Ich berichte über meine Erkrankung Multiple Sklerose und zuletzt schildere ich die traumatischen Ereignisse rund um den Februar 2013.
Viele Dinge sind „normal“ . Den Glauben an Gott zu verlieren, wütend zu sein. Zu schreien und zu weinen. Mit Hilfe vieler Kleinigkeiten kann das Leben auch in Ausnahmesituationen gemeistert werden. Es ist wichtig Rituale zu haben,  Spaziergänge zu unternehmen und zu versuchen einfach „weiterzugehen“.

Notfallpsychologen sind wahnsinnig wichtig und hilfreich: http://akutteam.at/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s