Die Sache mit der Buchpräsentation

Madonna sagte einmal „I had a dream, I went to New York, I want to be famous and my dream came true.“ Ich wollte mir alles von der Seele schreiben. Ich bisschen abrechnen mit den Menschen, die mich als labil bezeichnet haben. Ich habe viel erlebt, hatte viel Angst, oft wurde mir der Boden unter den Füßen weggezogen … einfach so. Weil es irgendwie irgendwo jemand wollte. Bin ich gläubig? Ja … geworden. Es wollte jemand, dass ich so viel erlebe. Wer auch immer „da oben“ die Fäden zieht, ich glaube, es war so gewollt. Aus einem Tagebuch, wurde ein Blog, aus einem Blog ein Buch und aus einem Buch eine Buchpräsentation.

Augen_Neu

„I had a dream, I went to Vienna, I want to write a book an my dream came true.“. Und hier an alle, die mich als labil bezeichnet haben, lest mein Buch, lebt mein Leben und dann überlegt noch einmal, ob ich wirklich labil bin.

 

~ I had a dream, I went to Vienna, I want to write a book an my dream came true ~

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: