27.01.1945

Im Zuge meiner Recherchen zu „Zehn Leben“, leider noch immer nicht veröffentlicht, beschäftigte ich mich ausführlich mit dem Zweiten Weltkrieg.

Oft gelesen und trotzdem denken wir viel zu wenig daran. Ich höre immer wieder „Irgendwann muss doch damit Schluss sein.“. Nein! Sehe ich nicht so. In Auschwitz ermordeten die Nazis über anderthalb Millionen Männer, Frauen und Kinder. Mütter mussten zusehen, wie ihre Kinder in Gaskammern abtransportiert und Männer, wie ihre Frauen gedemütigt, vergewaltigt und geschlagen wurden. Nackt und mit geschorrenen Haaren waren sie der Willkür der SS Angehörigen ausgeliefert.

Foto: Katharina Schiffl https://www.katharinaschiffl.com

Meiner Meinung nach muss die Erinnerung gegen den Faschismus, Totalitarismus, Völkerhass und Nationalismus in Erinnerung bleiben. Ich habe mich aktiv damit auseinander gesetzt und verneige mich vor allen jenen, welche sich dem Regime widersetzt haben.

2020 am 27. Januar jährt sich die Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee zum 75. Mal.