Welt-MS-Tag: Spende dein Gesicht

Sehr wichtig! Spendet der MS euer Gesicht. Gerade in Zeiten wie diesen – wo die Welt Kopf steht – ist es wichtig aufzuklären und Angst zu nehmen.

Wir alle sind eingeladen, unser Foto mit dem #msday auf ihren Social Media Kanälen zu posten, denn jedes hochgeladene Foto wird von Biogen mit € 5,- bedacht und an die österreichische MS-Gesellschaft gespendet.

DESHALB SPENDET DER MS EUER GESICHT.

ICH HABE ES SCHON GETAN. STAY CRAZY UND VOR ALLEM STAY SAFE.

Hier der aktuelle Pressetext dazu:

Die österreichweite Charity Kampagne von Biogen Austria für den Welt-Multiple-Sklerose-Tag am 30. Mai 2020 startet jetzt! Zahlreiche österreichische Top-Prominente und Top-Fotografin Inge Prader stellen sich in den Dienst der guten Sache.

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste Erkrankung des zentralen Nervensystems bei jungen Erwachsenen, die aktuell potenziell zur gefährdeten Corona-Risikogruppe zählen. Während die Krankheit nach wie vor unheilbar ist, können sie Betroffene dank modernster Therapien heute sehr gut managen. Alleine in Österreich sind 12.500 Menschen von dieser schweren Erkrankung betroffen. Dr. Astrid Müller, Geschäftsführerin von Biogen Österreich: „Es ist traurig, dass heutzutage immer noch Menschen mit einer schweren chronischen Erkrankung wie Multiple Sklerose aufgrund von Unwissenheit stigmatisiert werden. Viele unsichtbare Symptome, wie z.B. Fatigue, Depression und auch körperliche Beeinträchtigung werden immer noch nicht von unserer Gesellschaft akzeptiert, was im schlimmsten Fall zum Ausschluss aus dem Sozial- und Arbeitsleben führen kann. Wir von Biogen investieren seit mehr als 25 Jahren intensiv in die Forschung von neuen Therapieansätzen, die Betroffenen eine noch bessere Lebensqualität trotz der Erkrankung ermöglichen. Mit unseren innovativen Forschungsprojekten zur Neurodegeneration haben wir das Ziel, irgendwann MS heilen zu können.“ Um das öffentliche Bewusstsein für diese Krankheit zu schärfen wird auch dieses Jahr am 30. Mai 2020 der „Welt MS-Tag“ begangen.

Gib der MS (d)ein Gesicht – Aufruf an alle ÖsterreicherInnen

Im Rahmen des „Welt MS-Tag 2020“, der unter dem Motto „Connections“ (Verbindungen) stehen wird, unterstützt Biogen Austria eine breitenwirksame Kampagne, mit der wir Aufmerksamkeit für Multiple Sklerose – die Krankheit mit den 1000 Gesichtern – schaffen möchten. Dabei sind alle ÖsterreicherInnen eingeladen bis Ende Mai auf die einfachste und günstigste Art einen Beitrag zu leisten: Einfach ein Foto mit #msday auf Facebook, Instagram oder LinkedIn posten. Biogen Austria wird dafür fünf Euro für jedes hochgeladene Foto* an die österreichische MS-Gesellschaft spenden. Nähere Infos zur Kampagne findet man unter www.ms-day.at.

Spitzenfotografin und österreichische Promis unterstützen #msday

Im Zeichen des derzeitigen „Social Distancing“, findet dieses Jahr kein traditionelles Fotoshooting statt. Starfotografin Inge Prader, die mit ihren Mode- und Portraitshootings weltweit für Aufmerksamkeit sorgt, hat, gemeinsam mit DIVISION 4 Mastermind Alexander Zoubek und seinem Team, der die Gesamtverantwortung für diese besondere 360 Grad-Awareness-Kampagne trägt, ein Konzept ausgearbeitet, das mittels Digital, Social Media, Kooperationen, Mailings, Onlinespots & Media Relations unterstützt wird: Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens haben nach ihren Vorgaben Selfies gemacht, die anschließend in ihr Gesamtkonzept eingearbeitet werden. Prader: „Ich freue mich, dass ich mit meiner Arbeit einen Beitrag zur Awareness für Multiple Sklerose im Rahmen der Aktion von Biogen Austria leisten kann. Gerade in diesem Jahr merken wir deutlich, wie wichtig es ist, ehrgeizige Ziele als Gemeinschaft nachhaltig zu unterstützen. Daher war auch ich schon sehr gespannt auf das Ergebnis.“

 *die Spende ist auf maximal 1000 Bilder limitiert. Hinweis: nur öffentliche Postings können gefiltert und gewertet werden

Schon jetzt haben zahlreiche Prominente bereits ihre Unterstützung dieser Aktion zugesagt und Fotos geschickt:

Desirée Treichl-Stürgkh/Herausgeberin, Alfons Haider/Entertainer, Michou Friesz/Schauspielerin, Monika Ballwein/Sängerin, Producerin, Lidia Baich/Stargeigerin, Roberto Pavlovic-Hariwijadi/Roberto’s Bar, Manuel Rubey/Musiker, Schauspieler, Brigitte Kren/Schauspielerin, Lilian Klebow/Schauspielerin, Clemens Trischler/Autor, Johanna Setzer/Moderatorin, Katharina Wörndl/Moderatorin, Nikola Zivanovic/NikoNiko, Designer, Martina Mueller-Callisti/Designerin, Sabine Karner/Designerin, Michel Mayer/Designerin, Doretta Carter/Sängerin, Beatrice Körmer/Miss Vienna, Model, Markus Freistätter/Schauspieler,  Elvyra Geyer/Fashionweek Organisatorin, Zigi Mueller-Matyas/Fashionweek Organisatorin, Nina Gussger/Autorin, Oliver Polzer/Moderator ORF, Alex Kristan/Kabarettist, Ramona Siebenhofer/Skifahrerin ÖSV Nationalkader, Alexander Payer/Snowboarder, ÖSV-Nationalteam, Nicolas Venturini/Hemdenmacher, Alexander Zoubek/Mastermind Division4, Inge Prader/Fotografin, MMag. Dr. Müller Astrid, MBA / Geschäftsführerin Biogen Austria GmbH, Univ. Prof. Dr. Thomas Berger, MSc/Vorstand Univ. Klinik für Neurologie an der Medizinischen Universität Wien

Inge Prader

Inge Prader gilt als DIE Mode- und Portraitfotografin Österreichs. Neben ihrer Arbeit an großen Kampagnen für renommierte Marken wie u.a. „wunderkind“ by Wolfgang Joop, Hanro, Schella Kann, Skrein-Schmuck, Jones, Vienna Airport, Casinos Austria, Meinl am Graben u.v.m. ist ihr Name außerdem eng verbunden mit den Shootings der Style Bible für den Wiener Life Ball. Berühmt sind auch ihre einfühlsamen Portraits von Prominenten wie Anna Netrebko, Isabella Rossellini, Anthony Hopkins und vielen weiteren nationalen und internationalen Stars (www.prader.at, www.instagram.com/inge_prader).

Multiple Sklerose – Die Krankheit mit den vielen Gesichtern

Laut aktuellen Schätzungen leben weltweit etwa 2,5 Millionen Menschen mit Multipler Sklerose. In Österreich leben rund 12.500 Menschen mit der Krankheit, pro Jahr kommen etwa 350 bis 400 Neuerkrankungen dazu.

Frauen sind doppelt so oft davon betroffen wie Männer, MS wird am häufigsten im Alter zwischen dem 20. und dem 40. Lebensjahr diagnostiziert.

Biogen – Pionier in der Forschung an MS

Biogen ist Pionier auf dem Gebiet der Neurowissenschaften. Wir nutzen modernste Wissenschaften und Technologien für die Forschung und Entwicklung innovativen Arzneimitteln für Menschen mit neurologischen und neurodegenerativen Erkrankungen. Heute besitzt Biogen das umfangreichste Portfolio an Medikamenten zur Behandlung von Multipler Sklerose, die erste zugelassene krankheitsmodifizierende Therapie gegen spinale Muskelatrophie (SMA) und ist fokussiert auf neurowissenschaftliche Forschungsprogramme in den Bereichen Alzheimer und Demenz, Bewegungsstörungen, neuromuskuläre Störungen, Schmerz, Ophtalmologie, Neuropsychiatrie und akute Neurologie. Daneben produziert und vertreibt Biogen Biosimilars zu hochentwickelten Biologika. Seit 1997 ist das Unternehmen mit einer Niederlassung in Österreich vertreten. Für weitere Informationen besuchen Sie www.biogen.at.

Biogen-52311, Informationsstand April 2020