Als die militanten  Taliban das Swat-Tal in Pakistan erobert und Mädchen den Schulbesuch verboten hatten, begann die aussergewöhnliche Geschichte von Malala Yousafzai 2008

Dieses Verbot traf die damalig 11jährige Malala hart, denn sie liebte und besuchte ihre Schule gerne. Um auf diesen Umstand aufmerksam zu machen, startete Malala einen Blog über die Schließung ihrer Schule für die BBC. Als die pakistanische Armee begannen, die Taliban im Swat-Tal zu bekämpfen, zog Malalas Familie um. Leidenschaftlich schrieb sie über ihre Liebe lernen zu können. Doch selbst das Tragen eines Kleides in rosa war ein Akt der Rebellion und konnte zu einer gefährlichen Entscheidung für Mädchen werden.

Nach der Wiedereröffnung ihrer Schule meldete sich Malala abermals zu Wort und ermutigte muslimische Mädchen eine Ausbildung zu beginnen. Ihr Blog verbreitete sich weltweit, sehr zum Ärger der Taliban. Auf dem Weg zur Schule stieg ein bewaffneter Taliban-Mann in ihren Schulbus und schoss der 15jährigen Malala in den Kopf. Zur Behandlung wurde sie nach Großbritannien geflogen. Kurze Zeit später folgten auf ihre Eltern. Nach einem Jahr harter Rehabilitationsmaßnahmen konnte Malala wieder die Schule besuchen – aber sie setzte auch ihre Kampagne für die Bildung von Mädchen fort. Sie startete große Reisen wo sie sich mit Staatsoberhäuptern aus aller Welt traf.

  •  Die Reichweite von Malalas Blog war beispiellos und überwand sprachliche, religiöse und nationale Barrieren. Ein mutiges junges Mädchen hat mit einem einfachen Blog eine weltweite Bewegung gestartet, die sich für die Kraft der Bildung einsetzen

Eine beeindruckende Rede hielt sie an ihrem 16. Geburtstag vor den Vereinten Nationen. Im Alter von 17 Jahren erhielt Malala 2014 den Friedensnobelpreis.

AustriaEnglish

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen